Neues vom Cabrio

Fa. Peter Ebeling Inh. Carola Ebeling - Geschrieben am 18.08.2019

Heute vor einer Woche hat unser seltenes Cabriolet zu seiner Reise zu den Jungs vom Käferclub Wolfsburg angetreten. 

Dort haben sie sofort mit den Arbeiten begonnen. Die von Peter bereits angefangene Verkabelung wurde wieder entfernt und völlig neu aufgebaut. Peter hat seinerzeit Kabelreste verwendet, die "denn mal so anfallen". Das macht es dann natürlich schwierig, daran weiter zu arbeiten, wenn auch die Kabelfarben nicht so hinhauen.


Auch ist die erste Fehlteileliste bereits bei uns gelandet. 

Leider ist bei unserem Umzug vor gut 1 1/4 Jahren doch einiges von dem Fahrzeug verloren gegangen. Besonders ärgerlich: Die vom Sattler bezogenen Türverkleidungen sind unauffindbar. Die Seitenverkleidungen sind da. Wir werden nun noch einmal alles umkrempeln und nach diesen verdammten Türpappen suchen. Es wäre schon sehr ärgerlich, wenn sie weg wären, denn dann müssen wir neue Pappen bestellen und diese wie auch dann wieder die Seitenverkleidungen  neu beziehen lassen. Denn das Glück, nochmal das selbe Kunstleder zu erwischen, wäre gleich einem Sechser im Lotto.

Auch fehlen Dichtungen, die damals speziell von Baur für dieses Fahrzeug verwendet wurden und nix mit VW zu tun haben. Eine dieser Dichtungen suchen wir bereits, seit Peter die Restauration begonnen hat. Welches Fahrzeug wurde zu dieser Zeit noch bei Baur mit einem Aufbau versehen? Der BMW Barockengel als Cabrio. Leider konnte uns bis jetzt auch kein Beistzer dieses Fahrzeuges weiterhelfen.

Beitrag kommentieren